Allgemeine Geschäftsbedingungen
______________

1. Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung ohne Angaben von Gründen innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der Ware mit Rücksendung der ungebrauchten Ware auflösen. Wichtig, es werden nur ungebrauchte Artikel in einwandfreiem Zustand zurückgenommen.

2. Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beidseitigen empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Ware nicht in einwandfreiem und nicht gebrauchtem Zustand zurücksenden, bleibt es der Luma Vertriebs GmbH und deren Vertriebspartner überlassen, die Waren voll und ganz zu verrechnen.

3. Lieferung
Die Lieferungen erfolgen grundsätzlich auf dem Postweg und weltweit. Bei gewünschten Eilsendungen werden zusätzliche Gebühren erhoben und verrechnet.

4. Gewährleistung
Sollten gelieferte Artikel Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, so reklamieren Sie bitte solche Fehler sofort bei der Firma Luma Vertriebs GmbH, deren Vertriebspartner oder bei Ihrem Zustellservice. Für eine Versäumung Ihrer Rüge übernehmen wir keinerlei Garantien, ausser den gesetzlichen Ansprüchen.

5. Nicht lieferbare Artikel
Sollte ein bestimmter Artikel nicht lieferbar sein, verpflichten wir uns, Sie umgehen zu informieren und Ihnen die Ware zu einem späteren Zeitpunkt zu liefern.

6. Gültigkeit der Preise
Die im Produktekatalog oder Internet genannten Preise haben Ihre Gültigkeit, zuzüglich den Versandkostenanteilen und inkl. der gesetzlichen MwSt.

7. Kosten der Rücksendungen
Die Kosten werden nicht von der Firma Luma Vertriebs GmbH oder deren Vertriebspartner übernommen.

8. Zahlung
Die Waren werden Ihnen gemäss ihrer ausgesuchten Zahlungsmodalitäten verrechnet.

9. Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware Eigentum der Firma LUMA Vertriebs GmbH.

10. Datenschutz
Alle Personenbezogenen Daten werden grundsätzlich vertraulich behandelt. Die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten werden gespeichert und im Rahmen der Bestellabwicklung gegebenenfalls an verbundene Unternehmen weiter gegeben. Zu fremden Marketingzwecken werden ausschliesslich die allgemein zugänglichen sowie publizierten Daten an Dritte weiter gegeben.

11. Haftungsausschluss und Haftungsbeschränkung
Die Luma Vertriebs GmbH und ihre Vertriebspartner übernehmen keine Haftung für Verluste oder Forderungen Dritter die von der Installation herrühren. Die Luma Vertriebs GmbH und ihre Vertriebspartner übernehmen keine Haftung für Schäden oder Verluste, welche durch die Installation oder in Folge von Fehlfunktionen, leerem Akku oder Reparaturen verursacht werden.

Mängel der gelieferten Sache einschließlich der Handbücher und sonstiger Unterlagen werden vom Lieferanten innerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Frist von zwei Jahren ab Lieferung nach entsprechender Mitteilung durch den Anwender behoben. Dies geschieht nach Wahl des Käufers durch kostenfreie Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Im Falle der Ersatzlieferung ist der Käufer verpflichtet, die mangelhafte Sache zurückzugewähren.

Kann der Mangel nicht innerhalb angemessener Frist behoben werden oder ist die Nachbesserung oder Ersatzlieferung aus sonstigen Gründen als fehlgeschlagen anzusehen, kann der Käufer nach seiner Wahl Herabsetzung der Vergütung (Minderung) verlangen oder vom Vertrag zurücktreten. Von einem Fehlschlagen der Nachbesserung ist erst auszugehen, wenn dem Lieferanten hinreichend Gelegenheit zur Nachbesserung oder Ersatzlieferung eingeräumt wurde, ohne dass der gewünschte Erfolg erzielt wurde, wenn die Nachbesserung oder Ersatzlieferung ermöglicht ist, wenn sie vom Lieferanten verweigert oder unzumutbar verzögert wird, wenn begründete Zweifel hinsichtlich der Erfolgsaussichten bestehen oder wenn eine Unzumutbarkeit aus sonstigen Gründen vorliegt.

12. Untersuchungs- und Rügepflicht
Der Käufer ist verpflichtet, die gelieferte Ware auf offensichtliche Mängel, die einem durchschnittlichen Kunden ohne weiteres auffallen, zu untersuchen. Zu den offensichtlichen Mängeln zählen auch das Fehlen von Handbüchern sowie erhebliche, leicht sichtbare Beschädigungen der Ware. Ferner fallen Fälle darunter, in denen eine andere Sache oder eine zu geringe Menge geliefert werden. Solche offensichtlichen Mängel sind beim Lieferanten innerhalb von vier Wochen nach Lieferung schriftlich zu rügen.

Mängel, die erst später offensichtlich werden, müssen beim Lieferanten innerhalb von vier Wochen nach dem Erkennen durch den Anwender gerügt werden.

Bei Verletzung der Untersuchungs- und Rügepflicht gilt die Ware in Ansehung des betreffenden Mangels als genehmigt.
Eine Haftung bei Fehlgebrauch ist ausgeschlossen – für daraus resultierende Schäden haftet der Anwender!

Für Druckfehler übernehmen wir keine Haftung! Irrtümer und Produktänderungen vorbehalten!